Shinrin Yoku = Waldbaden = gesund durch Wald?

 

 

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement durch Burn-Out-Prophylaxe im Wald

 

 

 

Als Arbeitgeber haben sie sicher ein hohes Interesse an der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiter*innen. Die jährlich von den Krankenkassen veröffentlichten Zahlen zur stetigen Zunahme stressbedingter Erkrankungen sind alarmierend und vielleicht können sie diese auch vor Ort beobachten. Um so wichtiger ist es, präventive Angebote für die Mitarbeiter*innen zu unterbreiten:

 

 

 

Zurzeit ist Waldbaden aus Japan (Shinrin Yoku) in aller Munde und die Untersuchungen von der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilian-Universität aus München bestätigen die Wirksamkeit auf die physische als auch psychische Gesundheit von Menschen. Unter "Waldbaden - was ist das?" erfahren sie dazu mehr.

 

 

 

Dabei ist es wichtig, den Waldaufenthalt mit Stressmanagement und Achtsamkeitstraining zu verbinden. Mich begeistert dabei, dass die Verbindung zur Natur gestärkt wird und wir uns im Wald statt in Räumen / Städten aufhalten.

 

 

 

In meiner Fortbildung zur Wald-Gesundheitstrainerin beim Kneippärztebund konnte ich das neueste Wissen dazu aus erster Hand erfahren. Dieses ergänzt meine 20-jährige Tätigkeit als Coach in eigener Praxis / Heilpraktikerin für Psychotherapie und Erwachsenenbildnerin.

 

 

 

Folgende Varianten biete ich ihnen an:

 

 

 

Waldentspannung kompakt

 

Die Mitarbeiter*innen sind mindestens 3 - 4 Tage in einem Waldgebiet mit wenig anderen Reizen, lernen sich selbst und ihr Stressverhalten sowie die internen Auslöser kennen. Dort entwickeln sie erste Lösungsideen und können den Wald als den Ort der Regeneration gezielt nutzen. Die Unterbringung kann zwischen einfachsten Behausungen und noblerer Variante gestaltet werden.

 

 

 

4 tägiges Initialtraining zur Burn-Out-Prophylaxe:

 

Da viele Menschen nicht wissen, welcher Entspannungstyp sie sind, ist die Voraussetzung, sich diesbezüglich besser zu kennen und unterschiedliche Möglichkeiten in der Praxis zu erfahren. Es werden neben Waldentspannung unterschiedliche Body-Mind-Verfahren vorgestellt und erprobt, die nachweislich entspannungsfördernd sind. Dazu werden andere Experten eingeladen, wie z.B. Yoga- oder Qi Gong-Lehrende. Dabei geht es auch um Selbstreflexion, Entwicklung von eigenen Strategien und eine Entscheidung für eine Variante.

 

 

 

Schickt die Führungskräfte in den Wald

 

Anstatt eines herausfordernden Outdoor -Trainings genießen die Teamleader die Natur, stärken sich mit Waldbaden und entwickeln Strategien für den eigenen Umgang mit Belastungssituationen. In Erweiterung dieses Ansatzes kann das Thema „Wie schütze ich mein Team vor zu viel Stress“ interessant sein. Die Dauer der Veranstaltung ist individuell zu besprechen.

 

 

 

Team-Dankeschön-Tag im Wald:

 

Sich bei den Teams für das Engagement zu bedanken ist für viele inzwischen selbstverständlich. Anders als die Klassiker Essengehen, Veranstaltungsbesuche, Bowlingabend ist der Team-Dankeschön-Tag im Wald ein entspannt-aktives und teambildendes Ereignis. Dort lernen die Mitarbeiter*innen Waldbaden als Potential kennen und können sich bei Interesse damit weiter beschäftigen. Solche Tage kann ich nach den Wünschen des Teams im Schwerpunkt unterschiedlich ausrichten.

 

 

 

12-wöchiger Wald-Entspannungs-Kurs mindestens 1 x pro Woche in und um Erfurt:

 

Das ist eine Mischung aus Waldbaden, Reflexion und Veränderung des eigenen Umgangs mit dem Stress. Unterstützt wird die Burn-out-Prophylaxe durch Achtsamkeitsübungen aus dem MBSR, Body-Mind-Verfahren und NLP mit Übungsempfehlungen für den täglichen Gebrauch.

 

 

 

Sprechen sie mich bitte an, wenn sie eine Mischung oder neue inhaltliche Ausrichtung interessant finden. Gemeinsam konzipieren wir das Angebot zugeschnitten auf ihre Bedürfnisse.